Persönliche Mitgliedschaft - Auf Sie kommt es an!

Als persönliches Mitglied können Sie aktiv die Aufgaben der Caritas unterstützen. Wie in jedem Verein bestimmen Sie als Mitglied die Richtlinien des Verbandes mit, nehmen an Gremien und Versammlungen teil und haben Stimmrecht. Engagieren Sie sich für die Anliegen und Ziele des Verbandes!

Eine Fördermitgliedschaft ist für Sie dann genau richtig, wenn Sie die Arbeit der Caritas dauerhaft und regelmäßig finanziell unterstützen möchten. Wenn Sie bisher noch gar nicht oder punktuell gespendet haben, können Sie mit einer Fördermitgliedschaft bequem den wichtigen Projekten des Verbandes helfen, ohne an einzelne Spenden denken zu müssen.

Schon ab 24,- EUR im Jahr können Sie uns mitunterstützen.

Sie entscheiden selbst, ob Sie regelmäßig überweisen wollen, einen  Dauerauftrag einrichten oder eine Einzugsermächtigung erteilen. Am  einfachsten ist es, Ihren Wunschbetrag jährlich, halbjährlich oder  vierteljährlich unserer Arbeit zugutekommen zu lassen.

Spendenbescheinigung

Selbstverständlich können Sie Ihre Mitgliedsbeiträge steuermindernd geltend machen. Bei Spenden unter 200 EUR genügt als Nachweis für das Finanzamt der Überweisungs- beziehungsweise Einzahlungsbeleg. Sie erhalten von uns bis spätestens März des Folgejahres eine Spendenbescheinigung.

Ihre Vorteile

  • Sie helfen dauerhaft, ohne an regelmäßige Spenden denken zu müssen
  • Sie ermöglichen, dass die Caritas langfristig planen und soziale Dienste dauerhaft finanzieren kann
  • Sie erhalten 4 x im Jahr kostenlos unsere Zeitschrift "Sozialcourage", ein Magazin für soziales Handeln
  • Sie erhalten per E-Mail oder per Post den Newsletter für Freunde und Förderer des Caritasverbandes
  • Sie werden regelmäßig über unsere Arbeit und besondere Notlagen der Menschen in unserer Region informiert.

 

 

Ansprechpartnerin

Lioba StademannFrau Lioba Stadermann
Tel.: 0 55 27 / 99 68-610
E-Mail: stadermann@caritas-suedniedersachsen.de

Hier können Sie die Beitrittserklärung als PDF herunterladen.

Antrag auf Mitgliedschaft (PDF, 435KB) »