EUTB jetzt im Inklusiven Campus Duderstadt

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) ist mit ihren Sprechzeiten ab sofort im Inklusiven Campus Duderstadt der Caritas Südniedersachsen an der Neutorstraße 6 vertreten.

„Wir passen mit unserem völlig unabhängigen Beratungsangebot sehr gut zu den bestehenden Angeboten der Caritas im Campus“, erklärt EUTB-Mitarbeiterin Mechthild Diekmann. Bisher befand sich die Beratungsstelle seit ihrer Gründung im Jahr 2018 im AWO-Bürgertreff in der Marktstraße. „Der AWO gilt mein herzlicher Dank für die unkomplizierte Aufnahme und Zusammenarbeit", betont Diekmann.

EUTB-Mitarbeiterin Mechthild Diekmann vor dem Campus-Eingang an der Neutorstraße in Duderstadt. | Foto: Caritas
EUTB-Mitarbeiterin Mechthild Diekmann vor dem Campus-Eingang an der Neutorstraße in Duderstadt.
| Foto: Caritas

Der Campus bietet nun unter einem Dach frühkindliche, schulische und familiäre Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsangebote für Menschen aller Altersstufen mit und ohne Beeinträchtigungen. „Wir freuen uns, die EUTB hier im Inklusiven Campus verortet zu wissen. Dieser Beratungsdienst erweitert unsere Möglichkeiten, Menschen passgenau und umfassend zu begleiten, um Teilhabe zu ermöglichen“, sagt Isabel Lubojanski vom Campus-Leitungsteam.

Die EUTB steht allen Menschen offen, die mit einer Beeinträchtigung leben oder von einer solchen bedroht sind sowie Angehörigen und nahestehende Personen. Die Beratungsstelle wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Die Mitarbeiter*innen der EUTB informieren beispielsweise über bedarfsgerechte Teilhabeleistungen der unterschiedlichen Rehaträger und über weitergehende regionale und überregionale Unterstützungs- und Beratungsmöglichkeiten. „Es ist uns ein Auftrag und ein Anliegen, Orientierung im Sozialsystem zu vermitteln und je nach der individuellen Situation Unterstützungsmöglichkeiten und Wege zur Teilhabe aufzuzeigen“, betont Diekmann. So werde die Selbstbestimmung und Entscheidungskompetenz der Betroffenen selbst, aber auch gegenüber Leistungserbringern gestärkt. „Vor einem Antrag informieren wir zudem über Verfahrensabläufe gemäß dem Bundesteilhabegesetz und unterstützen auf Wunsch bei Antragstellungen“, erläutert die Diplom-Sozialpädagogin.

Die Sprechzeiten im Inklusiven Campus Duderstadt sind dienstags von 11 bis 13 Uhr sowie mittwochs von 13 bis 17 Uhr. Darüber hinaus werden regelmäßige Sprechzeiten in Bovenden, Ebergötzen, Gieboldehausen und Reinhausen angeboten. Die Internetseite www.caritas-suedniedersachsen.de/eutb bietet eine entsprechende Übersicht. Das Beratungsangebot ist kostenlos, unabhängig und unbürokratisch. Alle Mitarbeiter*innen der EUTB unterliegen der Schweigepflicht.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist zurzeit eine vorherige Terminabsprache erforderlich. Auch telefonische Beratungen sind möglich. Erreichbar ist die EUTB per E-Mail unter: eutb@caritas-suedniedersachsen.de und unter Telefon: 0 55 27 / 98 13 902 sowie mobil unter: 01 51 / 40 24 69 40.


CaritasSuedNds freut sich über Besuche und „Gefällt mir"-Klicks!