Sturmschäden im Internationalen Garten

Caritas bittet um Spenden für Wiederaufbau in Duderstadt

Der Internationale Garten an der Talwiese in Duderstadt wurde vom Sturm Mitte März nicht verschont. „Einige Gartengegenstände wurden beschädigt, mehrere Bäume sind umgeknickt“, beschreibt Tina Hallemann von der Caritas die Situation. Da der Frühling begonnen habe und das Wetter besser werde, sei die Zeit des Aufräumens und Wiederaufbaus gekommen.

Sturmschäden im Internationalen Garten Talwiese in Duderstadt. Foto: Caritas

Der Internationale Garten ist ein soziales Projekt, das sich über Spenden und persönlichen Einsatz finanziert. „Aus eigenen Mitteln können wir den Neuaufbau nicht leisten, der Internationale Garten bittet um Unterstützung!“, sagt Hallemann.

Sturmschäden im Internationalen Garten Talwiese in Duderstadt. Foto: Caritas

Mit dem „Internationalen Garten Talwiese“ will die Caritas zur Integration von Migrantinnen und Migranten beitragen. Auf dem Gelände befindet sich eine große Obstwiese mit alten Bäumen. Am Rand der Wiese sind kleine Gartenstücke für den persönlichen Gebrauch abzugeben. Gegen Mithilfe bei der Pflege des Grundstücks, kann ein eigenes Stückchen Garten kostenlos bearbeitet werden.

Spendenkonten des Caritasverbandes Südniedersachsen e.V.:
Sparkasse Duderstadt IBAN: DE25 2605 1260 0000 1101 14 BIC: NOLADE21DUD
Volksbank Mitte eG IBAN: DE12 2606 1291 0000 5580 80 BIC: GENODEF1DUD
Stichwort: „Spende Sturmschäden“

Spenden an den Caritasverband Südniedersachsen e.V. können vollständig von der Steuer abgesetzt werden. Für Spenden bis 200 Euro genügt der eigene Zahlungsbeleg als Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt. Für größere Spenden werden Spendenbescheinigungen ausgestellt, sofern Name und Anschrift genannt sind.

Sturmschäden im Internationalen Garten Talwiese in Duderstadt. Foto: Caritas